Rathausvorplatz

14 Sep 2016

Rathausvorplatz

Bei den Bauarbeiten am Rathausvorplatz wurde ein weiterer Schutzbeton unter der abgestemmten Betonlage gefunden. Die Bestandsunterlagen des Rathauses sind nicht lückenlos vorhanden, und die ausführenden Firmen stoßen derzeit auf Untergründe, die nicht erwartet wurden. Zusätzliche Abbrüche sind erforderlich um eine fachgerecht abgedichtete Decke der Rathaus-TG zu erzielen.

Der Treppenabgang ist soweit fertig, dass der GaLaBau (Garten- und Landschaftsbau) beginnen kann. Diese Woche gibt es noch Rückbauarbeiten den Verbau (also die Maßnahmen zur Sicherung und Abstützung) betreffend, die keine größere Lärmbelastung darstellen sollten. Der Rückbau des Verbaus wird derzeit am Rathauszugang und parallel an der Unteren Sohlstraße durchgeführt.

Seit vergangener Woche wird der Boden zwischen neuer Rampe Tiefgarage und neuer Rampe Bestandstiefgarage ausgetauscht. In diesem Bereich ist durch Schichtenwasser der Boden durchnässt. Dort wird gebaggert, der Schutt auf Radlader geladen und auf dem gegenüberliegenden Privatgrundstück in bereitstehende Container abgeladen. Anschließend wird der normale Bodenaufbau ausgeführt.

Die Oberlichter im Weiterbildungszentrum WBZ (Lichtfluter und Oberlichter) werden derzeit installiert und das Dachbegrünungssubstrat wird aufgebracht. Für die Montage der Fassadenglattbleche ist der Rückbau des Gerüsts in der Binger Str. notwendig. Damit soll ab dem 19.9. sukzessive begonnen werden - von WBZ West zu Ost. So lange das Gerüst noch steht muss ein Gewerk in das Andere greifen: Die Attikableche müssen montiert sein. Parallel muss die Fassade gereinigt werden. Dafür sind ca. 10 Tage vorgesehen.

mehr...

Entwicklung
Neuer Markt